von Zezschwitz Kunst und Design

Jugendstil - Art Déco - Kunst um 1900
mit Sonderthema Wiener Kunst 1900 - 1930

Kapitel: Holland, Dänemark, Schweden


vorheriges Objektnächstes Objekt

Marius Erik Jakob Jørgensen - Der Siegesbote von Marathon, 1919

Zoom
Auktion 29 , 24.04.2006
Katalognummer 0
Überschrift

Marius Erik Jakob Jørgensen

Kopenhagen 1870 - 1959 Kopenhagen
Titel

Der Siegesbote von Marathon, 1919

Beschreibung Junger Athlet, der Oberkörper zurückgeneigt, die Hände in schmerzvoller Geste an die Brust gepresst; auf gekehltem Standsockel. H. 42 cm; Gesamthöhe mit gestuftem Steinsockel 52 cm. Ausführung: August E. Jensen, Bronzegießerei, Kopenhagen. Bronze, gegossen, dunkelbraun patiniert. Auf dem Standsockel sign., dat. und bez.: M. E. J., 1919 (vertieft); AUG. E. JENSEN BRONCE ... (ovale Prägemarke).
Schätzpreis € 2.000,00
$ 2,800.00
Zuschlag € 1.650,00
$ 2,326.50
   
 


Zusatz

Vom Bildhauer dargestellt wird der Moment des Todes des gerade nach langem Lauf hinsinkenden Pheidippides, der die Nachricht des Sieges des athenischen Heers gegen die Armee des persischen Großkönigs Dareios I in der Schlacht bei Marathon (490 vor Chr.) nach Athen brachte. Die originale, überlebensgroße Figur aus Bronze steht in einem Sportstadium in Kopenhagen. In seiner Jugend war Jørgensen begeisterter Sportler und Läufer und hatte viele Jahre lang den dänischen Rekord für den englischen Meilenlauf sowie Rekorde im Rückwärtslaufen inne. Der Bildhauer Marius Jørgensen lernte vier Jahre lang als Bildschnitzer und besuchte anschließend 1889-1907 die Kopenhagener Akademie. Er stellte ab 1906 aus und erhielt 1911 die Neuhausensche Prämie für seine 'Ringkämpfer', 1913 ein Reisestipendium. Zu seinen Werken gehört eine Büste des dänischen Literaturhistorikers Herman Schwanenflügel (1844 - 1921).

Literatur

Mitteilungen des Enkels des Bildhauers.