von Zezschwitz Kunst und Design

Modernes Design - Moderne Kunst
Kapitel: Kunst des frühen 20. Jahrhunderts


vorheriges Objektnächstes Objekt

Max Ackermann - Die Landstraße, 1929

Zoom
Auktion 33 , 06.12.2006
Katalognummer 36
Überschrift

Max Ackermann

Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt
Titel

Die Landstraße, 1929

Beschreibung Darstellung der unterschiedlichen Lebensalter vom Baby bis zum Greis vor aufgehender Sonne. 28,5 x 27,5 cm (Darstellung); 53 x 39 cm (Blattgröße). Radierung und Aquatinta auf chamoisfarbenem Bütten. Unter der Darstellung im Rand mit Bleistift bez., sign. und dat.: E.A. Max Ackermann 1929.
Zustand Stellenweise mit Farbspuren.
Schätzpreis € 350,00
$ 490.00
Nachverkauf
   
 


Zusatz

Der Maler, Zeichner und Graphiker Max Ackermann ist 1906-07 Schüler bei Henry van de Velde und im Kunstgewerblichen Seminar in Weimar. 1908/09 besuchte er bei Richard Müller die Kunstakademie in Dresden und ist 1909 für kurze Zeit Schüler von Franz von Stuck an der Münchener Akademie. 1912 begegnet er Adolf Hölzel und es beginnt eine innovative Auseinandersetzung mit dessen Theorien. Es entstehen erste gegenstandsfreie Bilder.

Literatur

Allg. zum Künstler siehe: Lutz Tittel, Max Ackermann 1887-1975, Zum 100. Geburtstag, Stuttgart 1987.